Markenschutz ...


>>> Das Gastro-Event WhiskyMeditation genießt Markenschutz entsprechend der Beurkundung Nr. 30 2016 024 585 vom 26.10.2016


Feststellung ...


>>> WhiskyMeditation führt bedingt durch ihr Wesen zu einer gewissen Alkoholisierung. Aber das meditative 

Element steht immer im Vordergrund. Whiskey/Whisky als geistiges Getränk und zugleich als tief in der 

Tradition  Irlands und Goas verwurzeltes Kulturphänomen dient dabei als bewusst genutzter Katalysator. 

>>>  Um es also ganz ausdrücklich zu sagen: Trunkenheit ist nicht das Ziel der WhiskyMeditation. Mehr noch: Ich lehne übermäßigen Alkoholkonsum sowie Autofahren im alkoholisierten Zustand grundsätzlich ab. 

>>> Vor jeder WhiskyMeditation weise ich alle Teilnehmer auf das Phänomen einer leichten Alkoholisierung hin. Zudem lasse ich mir versichern, dass sie in klarer Eigenverantwortung handeln und für ihren sicheren Heimweg vorgesorgt haben.